Mit großer Motivation und vielen Ideen im Gepäck startete der Jugendgemeinderat sein Klausurwochenende in Bad Urach. Bei bester Laune haben sich die frisch gewählten Jugendgemeinderäte und Jugendgemeinderätinnen im Haus auf der Alb der Landeszentrale für politische Bildung getroffen. Neben verschiedener Workshops zu kommunalpolitischen Themen wurden vor allem konkrete Projekte ins Auge gefasst.

Wie auch schon in den letzten Jahren, soll das Projekt „Politik nah an der Jugend“ weitergeführt werden. Bei dem Projekt liegt es allen Beteiligten am Herzen, Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, Politiker aus verschiedenen Parteien vorzustellen. Dabei soll die Arbeit der Politiker erläutert werden, genau so sollen Jugendliche die Chance bekommen, alles zu Fragen was Ihnen auf der Seele brennt, Sei es zum Werdegang eines Politikers oder zu konkreten Projekten, ist alles erlaubt.

Ein weiteres fortgeführtes Projekt ist die Unterstützung des SummerCypher. Die Breakdanceveranstaltung der MoveMafia ist ein Fest auf dem Böblinger Flugfeld, will groß und klein, jung und alt zeigen, wie viel Spaß Breakdance macht. Mit Shows und offenen Trainigseinheiten hat jeder die Möglichkeit mitzumachen und oder zuzuschauen.

Zudem kommen Projekte wie Sporttuniere und jugendgerechte Gastronomie, an denen der Jugendgemeinderat mit voller Kraft arbeitet und plant. Weiterhin setzt sich der Jugendgemeinderat aktiv für eine Verbesserung des ÖPNV ein. Dabei besuchen deligierte des Jugendgemeinderat Gremien, um den Belangen der Jugend eine Stimme zu verleihen.

Des Weiteren steht die aktive Arbeit zur Verbesserung der Internetversorgung an Schulen auf dem Programm. Mit hoher Motivation arbeitet der Jugendgemeinderat aktiv an der Umsetzung aller Ideen und Projekte.

Pin It


Leave a Comment